Dokumentation: 3. Brandenburger Pflegefachtag 2016: „Pflege 2017 - Stufensprung oder Gra(d)twanderung?“

01. / 02.11. 2016, Bildungszentrum Erkner

Im folgenden dokumentieren wir ausgewählte Vorträge und Workshop-Ergebnisse des 3. Brandenburger Pflegefachtags. Wir bedanken uns bei den ReferentInnen, die ihre Manuskripte und Materialien dafür zur Verfügung gestellt haben.

Es gilt das gesprochene Wort!

 

Vorträge

Begrüßung, Rückblick, Ausblick
Andreas Kaczynski, Vorstandsvorsitzender der Qualitätsgemeinschaft der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege

Exkurs zum PSG II & III
Manfred Helbig, Vorsitzender des Landespflegeausschusses
Hans-Joachim Fritzen, AOK-Nordost, stellv. Vorsitzender des Landespflegeausschusses

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff
Dr. Klaus Wingenfeld, Universität Bielefeld

Das Neue Begutachtungsinstrument (NBA)
Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen

Fachkräftesicherung als zentrale Herausforderung in der Pflege
Karl-Josef Laumann, Staatssekretär, Bundesministerium für Gesundheit

Wa(h)re Innovation: Warum und wie wir anders denken müssen. Die größten Innovationskiller und jede Menge Innovationsimpulse
Dr. Markus Reimer, DQS GmbH

Ausblick - Zahlen, Daten, Fakten zur Fachkräftesicherung in der Pflege in Brandenburg
Peter Effenberger, Zukunftsagentur Brandenburg

 

Fachforen

F1  Leben zu Hause - Was bietet das PSG II für Menschen mit Unterstützungsbedarf?
Matthias Teut, Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.
Impuls Antje Baselau, Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg
Eva Wallstein, Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg

F2  Chancen und Risiken der Pflege im ländlichen Raum
Chris Behrens, AOK Nordost
Cornelia Albrecht, AWO-Landesverband Brandenburg
Anne-Marie Gundermann, Landkreis Elbe-Elster
Prof. Juliane Eichhorn, BTU Cottbus-Senftenberg

F3  Das NBA und seine Auswirkungen auf das Pflegerische Handeln
Dieter Wollenberg, Qualitätsgemeinschaft Pflege
Bettina Jonas, MdK Berlin-Brandenburg

F4  Personalbemessung und -einsatz in der stationären Pflege
Rainer Kuhn, AOK Nordost
Prof. Bärbel Dangel
, Akkon-Hochschule Berlin
Donald Ilte, Landesamt für Arbeit, Soziales und Versorgung Brandenburg
Impuls Prof. Dr. Katarina Planer, FH Bern
Prof. Dr. Marina Ney, BTU Cottbus-Senftenberg
Prof. Dr. Silke Michalk, BTU Cottbus-Senftenberg

F5 Ambulante Pflege für Menschen mit Demenz und deren Angehörige neu gestalten! Die Chancen des PSG II und NBA nutzen.
Birgitta Neumann, Kompetenzzentrum Demenz, Alzheimergesellschaft Brandenburg e.V.

F6  Ausbildung in der Pflege - neues Recht bringt neuen Schwung
Ulrich Wendte, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Brandenburg

F7  Arbeitszeitgestaltung und altersgerechte Beschäftigung in der Pflege
Impuls Elke Ahlhoff, ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH
Jeanette Kritzel, Deutsche Rotes Kreuz, Landesverband Brandenburg e.V.

F8  Akademische Pflegeausbildung - Nutzen und Chancen
Anne Maria Lehmkuhl, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Brandenburg - Fotodokumentation
Impuls Prof. Dr. Juliane Eichhorn, BTU Cottbus-Senftenberg

F9  Beschäftigung ausländischer Pflegefachkräfte - so kann es gelingen
Matthias Teut, Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.
Impuls Dunja Schwarz-Fink, Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.
Impuls Anne Dann, IQ-Netzwerk Brandenburg

F10  Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Pflege
Rainer Kuhn, AOK Nordost
Impuls Sabine Peistrup, Paritätisches Bildungswerk Brandenburg e.V.
Impuls Anke Jurchen, AOK Nordost